48. Mitgliederinformation

  • von

Liebe Vereinsmitglieder, liebe sonstige Vereinsförderer,

auf der Schwelle zum Sommer – oder haben wir den zumindest hier im Norden schon gehabt ? – gerne noch eine kurze Mitgliederinformation bzw. einige News zu einigen Themen aus der letzten Mitgliederinformation. Stichworte dazu sind:

  • Termin Teeverkostung beim General-Honorar Konsul von Sri Lanka Herrn Olav C. Ellerbrock
  • Dichterlesung von Dr. Umeswaran Arunagirinathan „Der fremde Deutsche“
  • Status Sri Lanka Reise 2019
  •  12. Rosenkinder Geburtstag am 11. August 2018
  •  Petra Gerlings und Ursel Kramer sind zurück aus Sri Lanka und berichten….

Termine

  • Die angekündigte Teeverkostung beim General-Honorar Konsul von Sri Lanka Herrn Olav C. Ellerbrock ist terminiert! Diese findet statt am 18. Juli 2018 um 17:00 Uhr im historischen Firmensitz von Hällsen & Lyon Pickhuben 9 in der Speicherstadt Hamburg. Danke Herr Konsul, wir kommen gerne mit maximal 20 Personen. Das ist das Limit wegen der Räumlichkeiten und damit es organisatorisch auch eine echte Teeprobe werden kann. Zeitrahmen hierfür ca. 2 Stunden. Danach biete ich an, als typischen Sri Lanka Abschluss ins Restaurant Breitengrad in Gefionsstraße 3 gemeinsam zu wechseln zu einem Rice and Curry Dinner. Anmeldungen werden ab sofort auf dem bekannten Wege per Mail, telefonisch oder persönlich entgegen genommen. Bitte auch vermerken, ob mit anschließenden gemeinsamen Essen. Die zeitliche Reihenfolge der Anmeldungen ist zu beachten, wegen der begrenzten Teilnehmerzahl. Sorry schon jetzt an die, die leider wegen der Terminierung oder verspäteten Anmeldung nicht mitkommen können. Es gibt im Laufe dieser Information aber noch weitere Gelegenheiten zu einem „Rosenkinder“ Treffen.
  •  Der Termin mit Dr. Umeswaran Arunagirinathan oder kurz „Umes“ für die Lesung aus seinem neuen Buch „Der fremde Deutsche“ am Sonntag, den 11. 11. 2018 ist inzwischen auch von ihm bestätigt. Im Restaurant von Stamm sind wir ab 11:00 Uhr vorgemerkt. Merken solltet Ihr Euch auf jeden Fall den Termin. Natürlich werde ich noch mal daran erinnern.
  • Zu der zuletzt angekündigten nächsten Reise nach Sri Lanka im Jahre 2019 vom 9. Februar bis zum 2. März 2019 gibt es schon einige Anmeldungen bzw. Interessenten/innen. Es sind aber noch ein paar Plätze frei. Heute noch mal beigefügt den vorgesehenen Reiseplan. Am 11. August 2018 um 16:00 Uhr ist das erste Informationstreffen terminiert. Alle die noch schwanken oder sich noch näher informieren wollen sind herzlich hierzu eingeladen. Alles zu dem Zeitpunkt noch unverbindlich.
  • Dann im Anschluss ab 18:00 Uhr wird der 12. Rosenkinder Geburtstag gefeiert am 11. August 2018 im „Vereinsheim“ am Heidredder 3 in Uetersen! Es wird bestimmt wieder gemütlich und außergewöhnlich kulinarisch, denn ebenfalls in geübter und bewährter Tradition wollen wir dazu gerne wieder ein großes “Rosenkinder” Buffet in unserem Garten aufbauen. Insofern sind mitgebrachte Speisen gerne als Mitbringsel gesehen. Die Auswahl und die Vielfalt war immer ein eigenes großes Erlebnis bisher. Ebenfalls bleibt es dabei, dass “das Haus” des Gastgebers die Getränke stellt. Anmeldungen werden ab sofort auf dem bekannten Wege per Mail, telefonisch oder persönlich entgegen genommen. Gutes Wetter ist natürlich bestellt und eine großer freundlicher “Rosenkinder” Kreis für einen gemütlichen Abend wird erwartet.

Aktuelles von den Projekten

Natürlich keine Mitgliederinformation ohne einen aktuellen Bericht von unseren Projekten. Da passt es natürlich gut, dass Petra Gerlings und Ursel Kramer vor gut einer Woche aus Sri Lanka zurück gekehrt sind. Wir sind sehr dankbar, dass die Beiden so viel Zeit und Energie für unsere Mädchen im Children Home in Balapitiya spendieren. Dies ist aber in der Tat nicht nur das Sahnehäubchen unseres schon 10jährigen Engagement für eine bessere Zukunft der Mädchen dort, sondern eine inzwischen unendlich wichtige Feinjustierung vor Ort unseres Projekterfolges. Daher im Namen des Vorstands und auch aller Mitglieder und Förderer der herzliche Dank an die Beiden. Den Dank, die Freude und auch die Abschiedstränen der Mädchen haben sie schon bekommen! Hier nun der Bericht mit den eindrucksvollen Bildern dazu:

Bericht Aufenthalt im Balapitiya Childrenshome 10.5.-31.5.2018

Ursel und ich waren erneut im Auftrag der Rosenkinder bei „unseren“ Mädchen im Kinderheim in Balapitiya. Und es war wieder eine wunderbare, sehr intensive, arbeitsreiche und wertvolle Zeit für uns…und –so glaube ich- auch für die Mädchen. Momentan sind es 21 Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Viele davon kennen wir schon seit unserem 1. Besuch. Und wir erfahren auch immer mehr über ihren -meist sehr traurigen- Weg ins Heim, was uns noch mehr anspornt, für sie das Jetzt und die Zukunft zu verbessern. Es ist für uns immer wieder erstaunlich, wie viel Vertrauen uns dabei zwischenzeitlich geschenkt wird. Von den Kindern, aber auch von den Verantwortlichen vor Ort. In diesem Jahr haben wir u.a.

  • dringend notwendige Reparaturen im Bad vorgenommen
  • eine Sickergrube ausgehoben
  • französische Volontäre richtig ans Arbeiten bekommenKleiderständer aus Bambus gebaut
  • einen „Lernpark“ angelegt
  • die Mahlzeiten um westliche Köstlichkeiten erweitert ( z.B. Barbecue und Hot Dogs mit Pommes)
  • eine neue Lehrerin eingestellt
  • den Weg in eine Ausbildung für die älteren Mädchen weiter konkretisiert
  • notwendige Sehhilfen organisiert
  • die nächtliche Ruhezeit der Kids um 1 h Schlaf verlängert (!)
  • immer noch kein Singhalesisch gelernt
  • ……………..
  • und sehr, sehr, sehr viel gemeinsam gelacht und gesungen (der letzte Abend war legendär)

 

 

Wir haben mehr Muskelkraft, Schweiß, Hirn und Herz als Spendengelder eingesetzt, was die Rosenkinder-Mitglieder sicher freut.

Der geplante Kurztrip mit den Kids musste wegen Wetter und Viruspanik leider abgesagt werden….wir haben ihn auf das nächste Mal verschoben.

In den letzten beiden Jahren sind vor allem örtliche Groß-Spender abgesprungen. Daher wird die Unterstützung durch die Rosenkinder immer wichtiger für die Versorgung und Entwicklung der Mädchen (und auch das Gehalt der beiden Heimleiterinnen). In den letzten Jahren haben wir bei unseren Besuchen stets eine positive Entwicklung der Mädchen und des Heims im Ganzen festgestellt. Dazu hat die Unterstützung durch die Rosenkinder sicher beigetragen. Ursel und ich werden wieder hinfahren, das steht fest. Never change a winning Team! Und mit Team meine ich nicht nur uns beide, sondern auch die Kids und die Matrons. Und wir hoffen, dass der Verein an seinem Engagement festhält…oder es gerne noch ausbaut!

Bis zum nächsten Mal dann!

Eure Petra Gerlings

Danke für die Aufmerksamkeit und freue mich in Kürze von Euch zu hören

Ihr / Euer

Dieter Kaske