6. Mitgliederinformation

  • dieter 

“Rosenkinder” –
Fördergemeinschaft für Kinder in Sri Lanka e.V.

Dieter Kaske Vorsitzender des Vereins
Heidredder 3 25436 Uetersen

Uetersen, den 21. September 2008 – www.rosenkinder.orginfo [at] rosenkinder [punkt] org

6. Mitgliederinformation

Liebe Vereinsmitglieder,

nach dem ich selber die letzte Mitgliederinformation als völlig “unspektakulär” bezeichnet habe, weil alle Projekte plangemäß waren, gibt es aktuell über einige relevante Ereignisse zu berichten. Der Sommer in Deutschland war “gefühlt” höchstens mittelmäßig, die Entwicklung der “Rosenkinder-Projekte” in dem Zeitraum dagegen waren schon etwas heißer.

Vielleicht der Reihe nach die Ereignisse seit der 5. Mitgliederinformation.

1. Mitgliederentwicklung
Der Sommer hat uns 4 neue Mitglieder/innen beschert, wir sind jetzt “vierzig” und haben feste Einnahmen in Höhe von 3.170 € p. a. So kann es weiter gehen. Damit können wir aktuell ca. 55% unser jährlichen Projektkosten decken, den Rest über Reserven, Aktionen oder sonstige Spenden.

2. Aus Spargel schälen wurden  3  Musikinstrumente

In der letzten Mitgliederinformation berichtete ich von Sabine und Klaus Plath, unterwegs nach Sri Lanka mit 300 €, insbesondere der Erlöse der Spargelschäl-Aktion in Uetersen zu Gunsten der “Rosenkinder”. Die Beiden sind tatsächlich angekommen, haben 3 Musikinstrumente gekauft (1 Serpina und 2 Geigen), diese den glücklichen Kindern und der Musiklehrerin überreicht und sind schon lange wieder zurück. Ihre vielfältigen Eindrücke kann man nicht in wenige Sätze fassen, aber die Beiden haben bewegte Bilder mitgebracht. Diese gibt es über den Besuch im Waisenhaus im Internet unter http://rosenkinder.blip.tv/file/1260509/ . Besser noch auf unserer Homepage www.rosenkinder.org unter der Rubrik Waisenhaus. Da sind zusätzlich noch vier Bilder bzw. Informationen eingestellt, auch vom Besuch der Beiden im Juni in Sri Lanka. Also unbedingt schauen! Viel besser als das herbstliche Fernsehprogramm.

3. Projekt “Rosenkinder” mit dem Lions-Club Aluthgama/Bentota
Wie schon beim letzten mal angekündigt, haben unsere Kinder eine “Gehaltserhöhung” ab August 2008 bekommen. Der monatliche Förderbetrag von 2.000 Rupees (aktuell ca. 13 €) wird bekanntlich zu 3/4 ausgezahlt und zu 1/4 aufgespart.
Daneben gibt es davon zu berichten, dass uns ein “Rosenkind” abhanden gekommen ist. Udara, 17 Jahre, mußte aus der Förderung genommen werden. Der Junge erschien nur noch unregelmäßig in der Schule. Die Mutter und der zuständige Mönch haben dies leider bestätigt. In Abstimmung mit dem Lions-Club haben wir daher die Förderung eingestellt. Schade für den Jungen. Es gibt auch mit einem weiteren Rosenkind Probleme. Bei Shanika, die mit ihren beiden Brüdern beim Opa wohnt, gibt es erhebliche finanzielle Probleme. Bilder und weitere Infos zu dem Mädchen im Internet. Wir haben daher auch einen ihrer Brüder mit in die Förderung genommen. Er hat den Platz von Udara eingenommen. Der Lions-Club beobachtet die familiäre Situation jetzt besonders. Wir wollen gemeinsam verhindern, dass Shanika, statt zur Schule zu gehen, den Lebensunterhalt der Familie “erarbeiten” muss. Leider eine sehr typische Situation in Sri Lanka.
Aber wir haben auch Nachwuchs bekommen. Ab 1. Oktober stocken wir daher von 13 auf 15 “Rosenkinder” auf. Die beiden “Neuen” sind W.  A. Udeshika und P. A. Charitha Lakmali. Bilder  sind angefordert und nähere Informationen zu den Kinder demnächst auch im Internet.

4. Projekt Förderung Anula Wijerama Childrens Home, Balapitija

Außer der Tatsache, dass 3 neue Musikintrumente eingetroffen sind (siehe Punkt 2) läuft dies Projekt in allen Stufen (Musik-, Englisch- und Nähmaschinen-Unterricht) plangemäß. Gerade haben wir die nächste Rate bis März 2009 überwiesen. Aber es gibt für die Kinder noch eine Überraschung, siehe extra Punkt 5.

5. Förderbeitrag Stiftung Asienbrücke Hamburg

Auf unserer Mitgliederversammlung am 11. April 2008 berichteten wir darüber, dass uns Vereinsmitglied Dr. Georg Küttner als Pensionär der Shell einen Antrag auf Projektförderung für unser Waisenhaus-Projekt beim Shell Deutschland Jubiläums Kapital gestellt hatte. Dem Antrag wurde leider nicht entsprochen, da aber die Projektidee als grundsätzlich förderwürdig eingestuft wurde, wurde stattdessen eine erneute Antragstellung an die Stiftung Asienbrücke Hamburg vermittelt. Der Projektantrag beinhaltete die Themenbereiche Computerunterricht und Nähunterricht und sah neben den Unterrichtskosten auch eine teilweise Erneuerung der Geräte im Waisenhaus vor. Projektlaufzeit war 10 Jahre, Voraussetzung war eine Beteiligung unseres  Vereins in Höhe von mindestenz 50% (real 56,67%) an den kalkulierten Gesamtkosten von 26.425,29 €. Was soll ich sagen, am 8. September 2008 bekamen wir, bzw. Dr. Georg Küttner die erfreuliche Nachricht, dass die Asienbrücke das eingereichte Projekt in Höhe von 11.372,90 € fördert. Der Vorstand der “Rosenkinder” hat auf seiner Sitzung am 12.9.08 die Förderung und die Vorgaben angenommen, die neben einer regelmäßigen Berichtspflicht, eine Einbeziehung des Antragstellers in die Projektabwicklung vorsah. Daher haben wir Dr. Georg Küttner zum Co-Projektleiter bestellt. Gerade heute ging die frohe Kunde an das All Buddhist Center nach Colombo, mit der Bitte um Einleitung der vorbereitenden Arbeiten. Wir möchten das Projekt im Januar 2009 starten. Ich werde natürlich persönlich vor Ort sein und Dr. Georg Küttner voraussichtlich auch im Februar 2009, natürlich – wie gewohnt – beide auf eigene Kosten.

6. Kalender 2009 – Sri Lanka – Land der “Rosenkinder”

Kalender 2009

Kalender 2009

Wer auf unserer letzten Mitgliederversammlung anwesend war, bzw. die Bilder der letzten Reise nach Sri Lanka im Internet gesehen hat, der war bestimmt beeindruckt von den schönen Bildern der Reise. Dies war nur eine kleine Auswahl von fast 3.000 Aufnahmen, die Dr. Georg Küttner – den hatten wir doch gerade ;-) – im Januar 2009 in Sri Lanka “geschossen” hatte. So kam schnell die Idee auf, die 13 schönsten und Sri-Lanka-typischsten Bilder in einem speziellen Kalender zu Gunsten der “Rosenkinder” zu verewigen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen, siehe Beilage mit Beispielen. Insgesamt wurden 250 Kalender hergestellt und der mögliche Überschuss von ca. 1.200 € geht voll zu Gunsten unseres Vereins. Ab sofort gilt der Tipp, nicht nur einen oder mehrere Kalender je Mitglied, sondern statt Blumen bzw. da Nikolaus  und Weihnachten naht, ist der Kalender ein wirklich preiswertes aber tolles Geschenk. Ich nehme ab sofort auf jedem Wege (info [at] rosenkinder [punkt] org, Tel. 04122-54624) Bestellungen entgegen. Übergabe direkt oder auch per Post, dann aber plus Versandkostenanteil von 3,90 €.

7. Flyer der Rosenkinder

Auf Vermittlung und auch als Urheber des Entwurfs von Vorstandskollegin Monika Mohr ist eine Flyer über die Ziele und Projekte unseres Vereins entstanden. Auch eine gute Gelegenheit zur Werbung neuer Mitglieder/innen. Dieser liegt auch den Kalendern (Punkt 6) bei.  Photos darin siehe erneut oben Punkt 6, aber Satz, Gestaltung und Druck “kostenlos” durch die überaus freundliche Unterstützung von Dres. Schlegel + Schmidt, Medizinische Kommunikation GmbH, Göttingen. Wirklich profihaft, bitte selber davon überzeugen. Der Firmengründer, Herr Dr. Schmidt war von unserer Vereinsarbeit so begeistert, dass neben der kostenlosen Bereitstellung der Flyer, er zusätzlich einen dreijährigen Sponsorenvertrag mit unserem Verein geschlossen hat, wirklich eine tolle Sache.

8. Verschiedenes, Kulturelles

Neben dem Bericht über unsere Projekte ist es  inzwischen  schon üblich, dass ich gerne über den Tellerrand hinaus berichte. Allerdings hat dies alles etwas mit und um Sri Lanka zu tun. Heute sind 3 Tipps dran, die den voraussichtlich grauen November etwas aufhellen:

Sri Lanka präsentiert seine Schätze

Sri Lanka präsentiert seine Schätze

9. November 2009Sri Lanka präsentiert seine Schätze – Ein Wohlfühl- und Mitmach-Sonntag mit Batik-Art, Tee, Asia-Fashion und Ajurveda im Bürgertreff Altona-Nord. Die Teilnehmer unserer Mitgliederversammlung kennen die Örtlichkeit, denn diese grenzt direkt an das Restaurant Breitengrad an. Alles nähere siehe in der Beilage. Unser Verein präsentiert sich natürlich auch auf der Veranstaltung, also auch Gelegenheit für persönliche Begegnungen aller Art.
15. November 2009 – 6. Südasien-Tag – an der Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut in der Edmund-Siemers-Allee 1. Hier geht es um andere Schätze und Informationen. Diplomatische und konsularische Vertreter sowie Wissenschaftler diskutieren ab 10:00 Uhr über Religion und Politik in Südasien und am Nachmittag ab 15.00 Uhr über kulturelle Riten in Südasien. Am Abend ab 19:00 Uhr gibt es ein Kulturprogramm mit Musik, Tanz und Gesang. Unter anderem tritt das Ensemble von Almuth Jayaweera mit Tänzen aus Sri Lanka auf. Diverse Informationsstände – u. a. auch einer vom Verein “Rosenkinder”, kulinarische Spezialitäten runden das ganztägige Programm ab. Eintritt frei – weitere Informationen unter http://www.suedasien-tag.uni-hamburg.de/ – Ich finde, dass lohnt sich für alle, die etwas tiefer in die Welt dort blicken wollen.
23. November 2009Yogischer Tempeltanz bzw. traditioneller Kandy Dance – Kursnummer: 8164ROF50 an der VHS-HH-Ost/Farmsen
Ausgangspunkt des Tempeltanzes ist die Mandiye, eine kreisförmige Grundhaltung, mit der Körpermitte im Mittelpunkt , aus der heraus die Bewegungen entstehen. Sie können geschmeidig, aber auch wild und ekstatisch sein. Sie energetisieren und faszinieren, weil sie Harmonie, Konzentration und Ausgeglichenheit mit sich bringen. Der Kurs beinhaltet Tanzen (Trommelbegleitung live!), Rhythmussprache und Trommeln.
Kursleitung: Almut Jayaweera – siehe Programm 6. Südasien-Tag. Ich selber habe schon mitgemacht. Dies ist wirklich eine persönliche Erfahrung und ein körperliches Verstehen der 2.500 Jahre alten Kultur im jetzigen Sri Lanka.

9. Für den  langfristigen Terminkalender
Unser Verein wurde am 8. August 2006 gegründet. Insofern hatten wir gerade den 2. Geburtstag. Natürlich wird es auch einen 3. Geburtstag geben. Geplant ist eine ganztägige Geburtstags-Veranstaltung am Sonntag, den 9. August 2009 in Uetersen auf dem gesamten Museumsgelände “Langes Tannen”. Titel der Veranstaltung wird sein, Active-Art – Begegnungen 2009. Mehr wird noch nicht verraten, aber der Termin sollte schon mal vorgemerkt werden für die langfristige Terminplanung. Weitere Infos folgen – wie üblich!

so, das war es nun aber endlich??? – für heute!!!

Noch ein schönes Rest-Wochenende wünscht

Dieter Kaske

Anlage:
-Infoblatt Kalender 2009
-Sri Lanka präsentiert seine Schätze