Projekt Hilfe für Schüler der Maththaka School (2018)

Jedes Jahr fahren wir für 4 Wochen nach Sri Lanka, um nach unseren Projekten zu schauen. Schon ein umfangreiches Programm, aber einerseits sicherlich notwendig den Kontakt zu unseren „Rosenkindern“ und unseren Helfern zu halten, aber andererseits immer schön und so eindrucksvoll. Während unseres Aufenthaltes 2018 bewiesen wir dann noch unsere Entschlusskraft zur schnellen Hilfe. Es gab eine Anfrage bei unserem Lions Club nach operativer Hilfe von einer Dorfschule im Landesinneren. Ein Hilferuf eines Schulleiters mit einer langen Wunschliste für seine Schüler. Alle Kinder dort stammen vom Land mit Eltern aus der Landwirtschaft bzw. Teepflückern. Das bedeutet in Sri Lanka – vorwiegend sehr arm. Insofern gab es da für die Kinder latent die Notwendigkeit, Grundbedürfnisse zu erfüllen.

Das bedeutete konkret eine Wunschliste von dieser Schule für rund 80 der insgesamt 120 Schüler/innen. Darauf waren enthalten:

  • Stoff für eine zweite Schuluniform – der Staat zahlt nur eine!
  • Unterwäsche – sicherlich ein Grundbedürfnis!
  • Schulrucksäcke von „addibas“– wunderbare Plagiate mit fast richtiger Beschriftung!
  • Gutscheine für Schuhe – nicht immer ausreichend vorhanden!
  • Und Schulhefte – Papier ist in Sri Lanka teuer!

Eine wunderbare Organisation der Schulleitung bzw. der Klassenlehrer für jedes der 80 Kinder das richtige und wichtigste zu selektieren. Wir hatten dann die Ehre, selbst die Geschenke den 80 dankbaren Kindern zu überreichen. Ein wunderbarer Vormittag, der nach der Veranstaltung auf dem Schulhof mit einem Ständchen der Mädchen für uns endete. Auch wir mussten spontan deutsches Liedgut anstimmen.